Tageswanderung für Jakobsweg-Pilger von Alberschwende nach Egg und zurück

Sa 07.04.2018 08:00 - Sa 07.04.2018 15:00

702.jpg

Ort: Alberschwende -Egg

Leitung: Mathilde Hermes


Mit der Linie 40 ab Dornbirn Bahnhof um 7:33 treffen wir um 7:50 in Alberschwende in die Dorfmitte ein. Von dort starten wir unseren Weg leicht ansteigend übers Maltach, Knobel und Lorena bis zur Berchtoldshöhe. Von der Berchtoldshöhe geht es dann abwärts Richtung Kaltenbrunnen. Über den Elias Brügel Weg wandern wir nach Egg und machen dort unsere Mittagspause. Anschließend pilgern wir weiter über den neuen Achtal-Weg zurück bis nach Müselbach, über Horgen und Tannen zurück nach Alberschwende. Es besteht die Möglichkeit in Egg, Müselbach oder dann beim Hotel Engel mit einem Bus retour zu fahren. Die Gehzeit beträgt nach Egg ca. 3,5 Stunden. Von Egg nach Alberschwende zurück nochmals gute 2 Stunden. Wir brauchen gute Schuhe, eine kleine Jause und genügend zu trinken. Fotos under dem Link:
https://photos.app.goo.gl/6AoWudrcXLCWDxL72

Weiterlesen: Tageswanderung für Jakobsweg-Pilger von Alberschwende nach Egg und zurück

Eine literarische Reise auf dem Jakobsweg - Entbehrung und Entzücken

Fr 09.03.2018 19:30 - Fr 09.03.2018 21:30

13568.png

Ort: KAB Treff

Leitung: Dr. Birgit Huber
Referentin für Spiritualität und Glaubensbildung der Diözese Feldkirch

Der Jakobsweg ist ein Sehnsuchtsziel und Gründe für die Pilgerfahrt auf dem Camino gibt es viele. Der Vortrag entführt in die faszinierenden Welten von literarischen Erzählungen und Reiseschilderungen über den Camino. Hier begegnet uns nicht nur der TV-Entertainer Hape Kerkeling, der auf dem Camino auf der Suche nach Gott und sich selbst und dem unschätzbaren Wert des Wanderns ist. Der Autor Paulo Coelho lebte einige Jahre zurückgezogen in einem spanischen Orden, bevor er sich zu Fuß auf den Jakobsweg begeben muss, weil ihm sein Orden wegen mangelnder Demut die Meisterweihe verweigert. Er lernt sich unterwegs selbst intensiv kennen und Demut in einfachen Dingen. Die US-Schauspielerin Shirley McLane schildert ihre Pilgerfahrt unter den Sternen der Milchstraße als „Reise der Seele“. Der Schriftsteller Cees Nooteboom beglückt mit einer existenziellen, klugen und zugleich amüsanten Meditation über Spanien, seine Landschaft, Geschichte, Kunst, Mythen und Mystik.
In den Erzählungen vom Camino begegnen wir mutigen Frauen, die sich allein auf den Weg machen, und Erschöpften, die aus ihrem Burn-Out herausfinden, Blasen an den Füßen und vielen spirituellen Erfahrungen. Der Vortrag nimmt die Zuhörer nicht nur mit in die Erzählungen von bekannten Autoren, sondern auch in die Reiseschilderungen von Caminopilgern aus Vorarlberg.

Weiterlesen: Eine literarische Reise auf dem Jakobsweg - Entbehrung und Entzücken

Jakobsweg Innsbruck - Rankweil

Mo 04.09.2017 - Di 12.09.2017

6078.png

Ort: Innsbruck Rankweil

Leitung: Hans Kremmel


Von Innsbruck wandern wir am Südufer des Inn entlang westwärts. Vorbei am Flugplatz Kranebitten erreichen wir über Völs - Kematen, unser 1. Tagesziel Inzing. Über Pfaffenhofen weiter westwärts, durchqueren wie Rietz und erreichen Stams, wo uns das beeindruckende Stift Stams erwartet. Vom Imsterberg entlang des Wanderweges gelangen wir über die St. Vigil Kapelle oberhalb von Schönwies zur Ruine Kronburg. An Zams vorbei, entlang der Ill wandern wir über einen steilen Anstieg in das Brennereidorf Stanz. Die Wanderroute führt weiter nach Weiher/Strengen. Nun geht es meist leicht bergab zur Hauptstraße und auf dieser nach Flirsch. Nach dem Ortsende erreichen wir über einen Wanderweg rechts hinauf nach Westen die Gemeinde Schnann. Nach einer abwechslungsreichen Wanderstrecke über Pettneu und St. Jakob gelangen wir nach St. Anton. Unterhalb der Galzig-Seilbahn durch den Bergwald und kleinere Moore wandern wir zum Maiensee (mit 1.865 m der höchste Punkt des Jakobsweges bis Santiago) Am See entlang ein Fahrweg bergab nach St. Christoph. Auf der Straße gelangen wir über den Pass und von dort auf dem historischen Arlbergweg zur Alpe Rauz und Stuben am Arlberg. Über abwechslungsreiche Wanderwege erreichen wir über Langen, Klösterle, Wald am Arlberg unser Tagesziel Dalaas. Weiter nach Bludenz über den sonnigen Walgauweg durch Ludesch, Thüringen, Schnifis, Satteins erreichen wir unser Endziel des österreichischen Jakobsweges - Rankweil. Hier übernachten wir noch einmal und schliessen am nächsten Morgen den ca 850 km langen österreichischen Jakobsweg mit einer Messe in der Gnadenkapelle der Basilika ab. 

Weiterlesen: Jakobsweg Innsbruck - Rankweil

Jakobsweg Wolfsthal - Melk

Sa 26.08.2017 - Sa 02.09.2017

6075.png

Ort: Wolfsthal - Melk

Leitung: Hermann Müller


Wer nicht nur gehen, sondern gleichzeitig in sich gehen möchte, pilgert auf dem österreichischen Jakobsweg! Den Einstieg in den Pilgerweg rahmen eine große Jakobsmuschel und die Wallfahrtskirche „Maria am Birnbaum“ in Wolfsthal. Die Kirche ist seit 1737 ein Marien-Gnadenort und wurde dem heiligen Jakob geweiht. Auf dem Weg nach Hainburg passieren wir die Ruine Röthelstein. Die Ruine liegt auf einem 30 Meter hohen Felsvorsprung an der Donau, gegenüber der Burgruine von Devín in der Slowakei. Weiter entlang der Donau bietet Hainburg ein besonderes mittelalterliches Erlebnis mit einer der ältesten und am besten erhaltenen Stadtbefestigungen Europas. Ein schattiger Weg führt nach Bad Deutsch-Altenburg. Hier lädt die romanische Bergkirche zum Besuch ein. Am Heidentor vorbei geht es nach Haslau und Maria Ellend. Die Wanderung führt weiter entlang der Fischa nach Fischamend. Durch die Donau-Auen führt der Weg bis Schwechat. Weiter geht es von hier dann mit der Schnellbahn zum Etappenort Purkersdorf. Der Weg führt zuerst durch den Wienerwald (Wanderregion Troppberg) und erreicht dann in Sieghartskirchen den Randbereich des Tullner Feldes. Von hier zieht er durch abwechslungsreiches Gelände vorbei am Mittelpunkt von Niederösterreich. Über Paudorf nach Stift Göttweig führt der Pilgerweg über Mautern nach Maria Langegg bis Melk.

Weiterlesen: Jakobsweg Wolfsthal - Melk

Jakobsweg Einsiedeln - Interlaken

Sa 20.05.2017 - Mi 24.05.2017

5770.png

Ort: Einsiedeln Interlaken

Leitung: Josef Rauch


Die Strecke von Einsiedeln nach Interlaken ist das zweite Teilstück des Jakobsweges durch die Schweiz. Der Weg ist gut markiert und es gibt auch gute Gasthäuser und Pilgerherbergen. Die Gesamtstrecke beträgt rund 115 km und ist – bei entsprechender Vorbereitung – in 5 Tagen gut zu bewältigen. Die Tagesetappen liegen zwischen 20 und 26 km. Die Pilger tragen die nötigen Utensilien im eigenen Rucksack mit. Wir nächtigen in einfachen Gasthäusern und Pilgerherbergen. Hier gibt es jeweils ein feines Abendessen und ein reichhaltiges Frühstück. Die Gruppengröße beträgt maximal 10 Personen. Die Rückfahrt von Interlaken erfolgt mit der Bahn. Bei einem Vorbereitungstreffen werden alle Detailfragen besprochen.

Weiterlesen: Jakobsweg Einsiedeln - Interlaken

Jakobsweg Rankweil - Einsiedeln

Mo 01.05.2017 - Fr 05.05.2017

5770.png

Ort: Rankweil Einsiedeln

Leitung: Josef Rauch


Die Strecke von Rankweil nach Einsiedeln ist eine sogenannte Einstiegsstrecke: direkt vor unserer Haustüre, nicht allzu schwer und bei entsprechender Vorbereitung gut zu bewältigen. Die Wanderung durch das Appenzell ist speziell im Frühjahr landschaftlich sehr lohnend. Wir benötigen für die rund 110 km 5 Tage, die Tagesstrecken sind also zwischen 18 und 26 km. Die Pilger tragen die nötigen Utensilien im eigenen Rucksack mit. Wir nächtigen in einfachen Gasthäusern und Pilgerherbergen. Hier gibt es jeweils ein feines Abendessen und ein reichhaltiges Frühstück. Die Gruppengröße beträgt maximal 10 Personen. Die Rückfahrt von Einsiedeln erfolgt mit der Bahn. Bei einem Vorbereitungstreffen werden alle Detailfragen besprochen.

Weiterlesen: Jakobsweg Rankweil - Einsiedeln

Tageswanderung für Jakobsweg-Pilger von Nüziders nach Rankweil

Sa 25.03.2017 08:20 - Sa 25.03.2017 18:00

6075.png

Ort: Nüziders nach Rankweil

Leitung: Hermann Müller


Treffpunkt: Nüziders Bahnhof, 8:20 Uhr Der Jakobsweg durch den Walgau führt von Nüziders über Ludesch zur alten St. Martinskirche und weiter über Thüringen – Schnifis – Röns und Satteins zur Basilika in Rankweil. Eine landschaftlich recht interessante und schöne Strecke mit ca. 23 km. Die Wanderzeit mit Rastpausen beträgt 7 - 8 Stunden.

Weiterlesen: Tageswanderung für Jakobsweg-Pilger von Nüziders nach Rankweil

Jakobsweg Einsiedeln - Interlaken

Mi 22.06.2016 - So 26.06.2016

5770.png

Ort: Einsiedeln Interlaken

Leitung: Josef Rauch


Die Strecke von Einsiedeln nach Interlaken ist das zweite Teilstück des Jakobsweges durch die Schweiz. Der Weg ist gut markiert und es gibt auch gute Gasthäuser und Pilgerherbergen. Die Gesamtstrecke beträgt rund 115 km und ist – bei entsprechender Vorbereitung – in 5 Tagen gut zu bewältigen. Die Tagesetappen liegen zwischen 20 und 26 km. Die Pilger tragen die nötigen Utensilien im eigenen Rucksack mit. Wir nächtigen in einfachen Gasthäusern und Pilgerherbergen. Hier gibt es jeweils ein feines Abendessen und ein reichhaltiges Frühstück. Die Gruppengröße beträgt maximal 10 Personen. Die Rückfahrt von Interlaken erfolgt mit der Bahn. Bei einem Vorbereitungstreffen werden alle Detailfragen besprochen.Hier ein Überblick auf die Tagesetappen: 1.Einsiedeln - Brunnen 24km ca. 7 Std 2.Brunnen - Stans 24.5km ca. 7 ½ Std 3.Stans - Flüli-Ranft ca. 5 ½ Std 4.Flüli-Ranft - Brünig 22km ca. 6 Std 5.Brünig - Interlaken 23 km ca. 6 Std anschließend Rückfahrt mit SBB Die Anreise nach Einsiedeln und auch die Rückfahrt von Interlaken erfolgt mit der Bahn.

Weiterlesen: Jakobsweg Einsiedeln - Interlaken

Jakobsweg Innsbruck - Rankweil

Sa 04.06.2016 - Sa 11.06.2016

6082.png

Ort: Innsbruck Rankweil

Leitung: Franz Wehinger


Diese Etappe des österreichischen Jakobsweges, führt uns von Innsbruck durch fruchtbares Land und verträumte Bauerndörfer nach Hatting. Über Rietz, wo die Ausläufer der Stubaier Alpen einen gewaltigen Hintergrund bilden, erreichen wir am Sonntag das Stift Stams. Haiming wird das Meran Nordtirols genannt, das auf unserem Weg nach Imst liegt. Unser Ziel am Dienstag ist das herrlich gelegene Kloster Kronburg, die letzte Nächtigung in Tirol haben wir in Flirsch. Von hier aus geht es dem jungen Inn entlang nach St. Anton, und weiter auf romantischem Pfad von Langen zu unserer Unterkunft nach Dalaas.*) Nach der Nächtigung in Nüziders am Freitag, führt uns ein wunderschönen Wanderweg nach Rankweil wo wir in der Basilika unseren Abschluss feiern.

Unsere Leistungen: 7 x Nächtigung mit Frühstück in Doppelzimmer Gepäckstransport von Unterkunft zu Unterkunft Spirituelle Begleitung und Organisation Führung im Kloster Stams. Wanderung über den Arlberg.*)

*) Nachdem der Jakobsweg über den Arlberg Mitte Juni evtl. noch gesperrt ist, holen wir die beeindruckende Arlbergüberquerung an einem Tag im Frühsommer nach.

Weiterlesen: Jakobsweg Innsbruck - Rankweil

Jakobsweg Interlaken - Fribourg

Mi 25.05.2016 - Sa 28.05.2016

6075.png

Ort: Interlaken Fribourg

Leitung: Hermann Müller


Interlaken – Fribourg ist das dritte Teilstück auf dem Jakobsweg durch die Schweiz. Der Pilgerweg führt über Thun – Amsoldingen – Burgisstein und Wattenwil. Die Strecke ist landschaftlich interessant und gut markiert. Auch gibt es passende Gasthäuser und Pilgerherbergen. Die Gesamtstrecke beträgt rund 122 km und ist – bei entsprechender Vorbereitung – in 5 Tagen gut zu bewältigen. Hermann Müller hat dieses Teilstück mit einer Gruppe bereits zurückgelegt und wird diese Tour erneut begleiten. Die Anreise nach Interlaken und auch die Rückfahrt von Fribourg erfolgt mit der Bahn. Bei einem Vorbereitungstreffen werden alle Detailfragen besprochen.

Weiterlesen: Jakobsweg Interlaken - Fribourg

Jakobsweg Interlaken - Fribourg Vorbesprechung

Di 10.05.2016 19:00 - Di 10.05.2016 21:00

6075.png

Ort: Interlaken Fribourg

Leitung: Hermann Müller


Verbereitungsabend für den Jakobsweg von Interlaken nach Fribourg

Weiterlesen: Jakobsweg Interlaken - Fribourg Vorbesprechung

Jakobsweg Rankweil - Einsiedeln

So 01.05.2016 - Do 05.05.2016

5770.png

Ort: Rankweil Einsiedeln

Leitung: Josef Rauch


Wegbeschreibung:
Die Strecke von Rankweil nach Einsiedeln ist eine sogenannte Einstiegs-Strecke. Direkt vor unserer Haustüre, nicht allzu schwer und bei entsprechender Vorbereitung gut zu bewältigen. Die Wanderung durch das Appenzell ist speziell im Frühjahr landschaftlich sehr lohnend. Wir benötigen für die rund 110 km 5 Tage, die Tagesstrecken sind also zwischen 18 und 26 km. Die Pilger tragen die nötigen Utensilien im eigenen Rucksack mit. Wir nächtigen in einfachen Gasthäusern und Pilgerherbergen. Hier gibt es jeweils ein feines Abendessen und ein reichhaltiges Frühstück. Die Gruppengröße beträgt maximal 10 Personen. Die Rückfahrt von Einsiedeln erfolgt mit der Bahn. Bei einem Vorbereitungstreffen werden alle Detail-fragen besprochen.
Weitere Infos gibt es am 27. Jänner, 19:30 Uhr in St. Arbogast unter dem Motto Pilgern auf dem Jakobsweg.

Weiterlesen: Jakobsweg Rankweil - Einsiedeln

   
© ALLROUNDER